Jahreshauptversammlung 2020

Die Jahreshauptversammlung der Jägervereinigung Tettnang fand am 27. Februar statt

Erstellt am 05.03.2020

Am Donnerstag, den 27. Februar 2020 fand im Liebenauer Gasthof Hirsch die Mitgliederversammlung der Jägervereinigung Tettnang statt, zu der über 120 Mitglieder gekommen waren.

Nach dem Auftakt durch die Jagdhornbläser begrüßte Kreisjägermeister Reinhold Baumann Ehrenkreisjägermeister Carl Deppler, Hr. Dr. Hermann vom Veterinäramt, Hr. Reisch von der Unteren Jagdbehörde, KJM Lindau Hr. Fritze sowie alle Mitglieder der Jägervereinigung.


Herr Reisch berichtete über die Neuaufstellung und die geänderten Zuständigkeiten der Unteren Jagdbehörde.

Herr Kordeuter wechselt nach langjähriger, sehr guter Zusammenarbeit, im Januar 2020 zum Forst BW.

Wir wünschen seinem Nachfolger Hr. Reisch viel Erfolg und uns ein ebenso gutes Miteinander.

Es folgten Berichte über das Wildtiermonitoring und die Information, daß noch ein Wildtierbeauftragter gesucht wird.


Im Namen von Frau Dr. Basler vom Veterinäramt bedankte sich Hr. Hermann bei den Jägern für die guten Zahlen bei den Probenentnahmen und berichtete über die Ausbreitung der Afrikanischen Schweinepest in Europa.

Es folgten Berichte über den aktuellen Stand verschiedener Tierseuchen.


KJM Baumann gab einen Überblick über das anstrengende Jahr eines Kreisjägermeisters.


Nach dem Bericht des Schatzmeisters Raphael Hirsch und der Kassenprüfer wurde die gesamte Vorstandschaft einstimmig entlastet.


Vorstellung des Ersten Landesbeamten Herr Keckeisen mit Grüßen aus dem Landratsamt


Für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Jägervereinigung Tettnang sind folgende Mitglieder geehrt worden: für 60 Jahre Josef Wagner, für 40 Jahre Horst-Karl Müller, für 25 Jahre Milenko Jacimovic, Georg Pfaff, Franz Schorer, Gebhard Späth, Jörg Witzemann und Stephan Wjst. Die Verdienstnadel im Hundewesen bekamen für 20 Jahre Monika Steiner und für 17 Jahre Wilhelm Seitz.

Für 30 Jahre im Dienst der Jagdhornbläser wurden Andrea Gmeinder und Simon Kiechle geehrt.

Für 10 Jahre Michael Eberhard und Hermann Gessler.

Sie wurden mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet.


Hundeobfrau Monika Steiner berichtete von der durchgeführten Brauchbarkeitsprüfung und kündigte einen Vorbereitungskurs der Jägervereinigung zu den Prüfungen an.


Es folgten Berichte der Resortleiter der Jagdhornbläser Hr. Schupp, des Hundewesens Fr. Steiner, des Schießwesens Hr. Hildebrand und der Jagdschule durch Hr. Mimm.


Es folgten Personalthemen, wie die Bereitstellung des Amtes des KJM durch Reinhold Baumann.

Nach einstimmiger Wahl nahm er zum Glück das Amt ein weiteres Mal an.

Auch die Ämter des Schriftführers, des Presseobmanns, des Schatzmeisters, des stellvertretenden KJM und der Kassenprüfer wurden nach einstimmiger Wahl von den bereits begleitenden Personen wieder übernommen.

KJM Baumann stellte Michaela Paus als neue Obfrau der Falknerei vor.

Wer Fragen zu diesem Thema hat, kann sich gerne an sie wenden.


Hegeringleiter II Konstantin Hund gab Bescheid, dass zum kommenden Stammtisch, immer am ersten Donnerstag im Monat, im Gasthaus Ranken Tettnang, auch Mitglieder des Hegering I herzlich willkommen sind.


Reinhold Baumann bedankte sich bei den Amtsträgern für die sehr gute Zusammenarbeit und die Unterstützung seiner Familie.

Ein besonderer Dank galt Hubert Eberle und seinen Mitstreitern sowie auch den Jagdschülern für das hervorragende Ergebnis bei den diesjährigen Jägerprüfungen der Tettnanger.

Es haben alle bestanden.

Den Abschluss der Jahreshauptversammlung gestalteten wie üblich unsere hervorragenden Jagdhornbläser.

Erstellt am 05.03.2020
Zurück zur Übersicht